STRUKTUR_NEU06_b.jpg

01590 479 00 79 | mail@osteopathie-schultz.de

 

„Our job was to
fascilitate the bodys ability to heal.“

(Barbara Ross-Lee)

Leben ist Bewegung

Leben drückt sich in Bewegung aus. Ist die Beweglichkeit eingeschränkt, verändert sich die Spannung in den Geweben. Kann der Körper diese Spannung nicht auflösen, kommt es zu Funktionsstörungen, die sich durch Beschwerden bemerkbar machen können.

 

Osteopathie sucht nach der Ursache von Beschwerden. Ursache und Wirkung können dabei weit auseinander liegen – sowohl räumlich (im Körper) als auch zeitlich (im Leben). Sie ist ein Zugang, Bewegungseinschränkungen auf der Ebene von Gelenken, Muskeln und dem Fasziensystem, der inneren Organe, der Nerven und ihres Stützgewebes mit den Händen aufzuspüren und zu lösen mit dem Ziel, die Fähigkeit des Körpers zur Selbst_Heilung zu unterstützen.

 

Osteopathie anzuwenden bedeutet für mich, im respektvollen und wertschätzenden Kontakt mit dem Körper Fragen zu stellen: Was hindert das System an der Beweglichkeit? Wofür ist das gut? Wo ist der Körper im Gleichgewicht, in Gesundheit?

 
JANNOW.jpg

Mein Zugang zur Osteopathie 

Jede_r macht eigene Erfahrungen, die sich in den Zellen des Körpers widerspiegeln und Einfluss nehmen auf die Strukturen und Funktionen des Körpers. Erfahrungen, die auch immer eingebettet sind in die Bedingungen der Umgebung und die geprägt sind von Perspektiven, Zugängen, Möglichkeiten und Hindernissen.

 

Durch aufmerksames, gegenwärtiges Zuhören mit meinen Händen gehe ich in den Dialog mit der Sprache Ihres Körpers und frage, wie Ihr Körper_System funktioniert und was es an Unterstützung braucht, um in die Selbst_Heilung zu gehen.

Dabei beziehe ich mich auf die Lehre von Dr. Andrew Taylor Still, der die Osteopathie als ganzheitliche, manuelle Medizin Ende des 19. Jahrhunderts beschrieben hat. Stills Theorie basiert auf der Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu regulieren, zu reparieren, zu heilen und gesund zu erhalten. Dabei beeinflussen Struktur und Funktion einander gegenseitig: ist die Struktur verändert, verändert sich die Funktion – und umgekehrt.

 

Meine Kenntnisse in Osteopathie habe ich in fünfjähriger Vollzeitausbildung (5620 Std.) am European College of Osteopathic Medicine in Hamburg erworben.

Die staatliche Anerkennung zur Heilpraktiker_in im Januar 2020 in Hamburg.

 

Behandlungsablauf

Die Behandlung beginnt mit einem Anamnesegespräch in dem Fragen zu aktuellen Beschwerden, (Krankheit-) Geschichte, Allergien, Medikamenteneinnahme, etc. Klärung finden. 

Es folgt eine körperliche Untersuchung mit den Händen, die fliessend in die Behandlung übergeht. 

Anzahl und Abstand der notwendigen Behandlungen sind je nach Befund und Heilungsverlauf unterschiedlich. 

Konditionen

Eine Behandlungseinheit dauert ca. 50 - 60 Minuten und kostet 80.- €. 

Zusätzlich biete ich ein ermäßigtes Honorar von 60.- € an. Dabei vertraue ich auf Selbsteinschätzung. 

Im begrenzten Rahmen bin ich auch für solidarische Preise für Menschen mit geringem Einkommen ansprechbar. 

Erstattung

Die Osteopathie ist eine Privatleistung. 

Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen jedoch anteilig die Kosten für eine osteopathische Behandlung – zu sehr unterschiedlichen Konditionen. Bitte erfragen Sie die Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse. 

Unter https://www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html finden Sie eine erste Übersicht. 

Private Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernehmen die Kosten meist vollständig - je nach vereinbartem Tarif. 

Ich bin Mitglied im Verband Freier Osteopathen e.V. (VFO) und zertifiziert als Osteopath_in mit einer osteopathischen Ausbildung von mind. 1350 Stunden. 

 

Behandlungsorte

Sie finden mich Donnerstags und Freitags in folgenden Praxen:

Donnerstags

Ahrensburg

Elaphe Naturheilpraxis

Rantzaustraße 81

22926 Ahrensburg

U1: Haltestelle "Ahrensburg West" (800m)

Freitags

Hamburg Hoheluft

Osteopathie und Therapiezentrum Hamburg

Gneisenaustraße 2

20253 Hamburg 

U3: Haltestelle "Hoheluftbrücke" (400m)

 

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Melden Sie sich gern! 

 

mail@osteopathie-schultz.de
mobil: +49 1590 479 00 79

Terminverschiebung /-absage_

Können Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, bitte ich Sie, mir 24h vorher Bescheid zu geben.

 

Osteopathie in Zeiten von Corona

Für medizinisch notwendige Behandlungen gelten gegenwärtig keine behördlichen Kontaktbeschränkungen, d.h. osteopathische Behandlungen können unter Berücksichtigung der Hygieneanforderungen weiter stattfinden.

 

Dazu zählt die Maskenpflicht für alle – in den Praxisräumen und auch während der Behandlung.

 

Wenn Sie sich krank oder erkältet fühlen, kürzlich Kontakt zu einer Corona-positiv-getesteten Person hatten oder unsicher sind, ob Sie einen vereinbarten Termin wahrnehmen oder lieber absagen sollen, melden Sie sich bitte vorher - auch wenn es kurzfristig ist. Wir können dann gemeinsam besprechen ob eine Behandlung grad angesagt ist.

© 2020 Osteopathie | Janne Schultz | Impressum | Datenschutz